Wir sind WERBEFREI und wollen es auch bleiben! Wenn Sie uns unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre Krypto-Spende 😀

  • Bitcoin
  • Ethereum
Scan to Donate Bitcoin to 37SWDi85nSPf4BZTeZgUKvooenuuu89RE1

Schenken Sie Bitcoin an diese Adresse

Scannen Sie den QR code oder kopieren Sie die Adresse unterhalb in Ihr Wallet um Bitcoin zu senden.

Scan to Donate Ethereum to 0xCeDe2B3622Aa51A45822B2C374fdC77F7A0149c8

Schenken Sie Ethereum an diese Adresse

Scannen Sie den QR code oder kopieren Sie die Adresse unterhalb in Ihr Wallet um Ethereum zu senden.

Tag / Hinweis: - Sie können auch alle ERC20 Token wie Chainlink, 0x, KNC oder BAND an diese Adresse spenden.

Sie wissen noch nicht was Bitcoin genau ist und wie es funktioniert?
Dann empfehlen wir Ihnen unseren Beitrag „Was ist Bitcoin“ hier: https://kryptos.lol/was-ist/bitcoin-btc-pionier

In diesem Artikel soll es mal nicht nur um Bitcoin und Ethereum gehen, sondern auch mal um Polkadot. Polkadot (DOT) ist ein direkter Konkurrent zu Ethereum und steht aktuell technisch auch deutlich besser da als ETH. Sicher, das hat vor allem mit dem immer noch ausstehenden Ethereum 2.0 Update zu tun, das so langsam aber auch mal erscheinen sollte. Polkadot wurde von Gavin Wood entwickelt, der technisch federführend bei der Entwicklung von Ethereum war. Und Polkadot steht in den Startlöchern um Ethereum den Platz an der Sonne ☀️ streitig zu machen.

Ausserdem habe ich eine Website in diesem Artikel, mit der sich Transaktionen der verschiedenen Kryptowährungen mehr oder weniger Live verfolgen lassen. Das ist besondern nützlich wenn man nach einer Möglichkeit sucht zum investieren. Und als letztes noch ein Tool, das beim Investieren in Bitcoin helfen soll.

ETH Smart Contracts auf Polkadot

In diesem Artikel auf TheBlockCrypto geht es um Moonbeam, eine Parachain auf Polkadot. Für dieses Projekt konnte fleissig Geld eingesammelt werden, was eine wirklich gute Nachricht für die Szene ist.

Moonbeam soll es Entwicklern ermöglichen bestehende Smart 🤓 Contracts auf Ethereum Basis in die Polkadot Infrastruktur zu bringen. Das wäre ein RIESIGER Schritt, denn die Entwickler müssten sich nicht an neue Programmiersprachen und Tools gewöhnen, sondern könnten einfach auf der gewohnten Ethereum Basis entwickeln und diese Projekte dann zu Polkadot bringen. Im zweiten Quartal 2021 soll es soweit sein.

PureStake raises $1.4 million to launch Ethereum-compatible network on Polkadot – The Block Crypto

Blockchain startup PureStake has raised $1.4 million in seed funding to launch Moonbeam Network — the Ethereum-compatible smart contract platform built on top of Polkadot. PureStake raises $1.4 million to launch Ethereum-compatible network on Polkadot – The Block Crypto

Live Transaktionen zu Bitcoin, Ethereum und Co.

Dieser Abschnitt hat mir besonders Spass gemacht. Auf der Website https://fiatleak.com lassen sich die Transaktionen der Kryptowährungen mehr oder weniger live verfolgen. Diese Website trackt leider nicht sämtliche Transaktionen, aber es ist wirklich toll zu sehen, wie Bitcoin die Welt erobert hat. Die Transaktionen gehen und kommen aus aller Herren Länder, wobei die USA natürlich den Löwenanteil 🦁 haben.

Zur Auswahl stehen neben Bitcoin und Ethereum auch Kryptos wie Polkadot, DAI und Chainlink. Diese Website ist vor allem interessant wenn man in eine Kryptowährung investieren möchte, aber nicht weiss in welche. Mithilfe der Transaktionen kann man deutlich sehen ob man in ein totes Pferd investiert oder ob eine Währung floriert und sich ausbreitet. Vor allem bei Ethereum ist es absolut krass wie es auf der Karte funkt, wenn ETH mal wieder am Anschlag ist 😀

Schaut euch die Karte unbedingt einmal an: https://fiatleak.com

Bitcoin kaufen, nicht einfach bei den Schwankungen…oder doch?

Sie möchten Bitcoin kaufen oder haben es schon getan und sind jedes mal am Höhepunkt rein bevor der Kurs wieder eingebrochen ist 📉? Sehr oft wird das „Dollar cost averaging“ empfohlen. Bei dieser Methode wird der Betrag, den man investieren möchte aufgeteilt und dann jede Woche, jeden Monat oder jeden Tag investiert. Dadurch kauft man z.B. diese Woche am Höhepunkt, nächste Woche allerdings erwischt man dann den Tiefpunkt der darauffolgenden Abwärtsbewegung.

Dadurch erhält man einen Durchschnitts-Einstiegs-Preis und vermeidet es an den Höhepunkten einzusteigen.

Aber stimmt das überhaupt? Funktioniert denn diese Methode wirklich oder ist das ausgemachter Blödsinn? DCA BTC ist ein wunderbares Tool um genau das herauszufinden.

Hier können Sie einen fixen Betrag eingeben, festlegen in welchen Intervallen man z.B. in den letzten 3 Jahren gekauft hätte und anschliessend bekommt man angezeigt, wie man in diesem Zeitraum mit dieser Strategie gefahren wäre. Es ist unglaublich interessant solche Ergebnisse einmal live zu sehen und selbst zu prüfen ob sie funktionieren oder nicht. Deswegen kann ich jedem empfehlen, sich https://dcabtc.com/ einmal genauer anzuschauen.